"Gemeinsam-sicher-Feuerwehr" - Unter diesem Motto lernten die Kinder der 3. und 4. Klasse unter professioneller Anleitung der örtlichen Feuerwehren richtiges Verhalten im Umgang mit Feuer. Sie durften einen Brand mit dem Feuerlöscher bekämpfen und gewannen Einblicke in die Personenbergung bei Verkehrsunfällen. Besonders aufregend war die Personenbergung durch Abseilen, dies durfte jedes Kind ausprobieren.

Danke den vielen freiwilligen Feuerwehrmännern! Es war ein toller Vormittag! 

Am Freitag, den 22.6.2018, verbrachten die künftigen Schulanfänger ihren ersten Schultag in einer Volksschulklasse. Die Kinder der beiden ersten Klassen und die der 2. Klasse konnten es kaum erwarten, wann die Schulanfänger ankamen. Die Neulinge arbeiteten an ihrem ersten Buch und die Größeren unterstützten und halfen.

Es war ein schönes Miteinander, das viel zu schnell verging.

Die Nachbarklassen 1b und 4.Klasse haben sich am Montag, den 11.6.2018, in der Früh zum Lesen getroffen. 

Die Schüler der 4. Klasse lasen den Erstklässlern ein Buch über Wiesentiere vor. 

Die Kinder hatte große Freude daran!

Danke für das Vorlesen!

 

 

 

Mit den freiwilligen Spenden unserer Aufführung vom "Gestiefelten Kater" belohnten wir uns mit einem Ausflug nach Freistadt. Zuerst 

besichtigten wir einen unterirdischen Keller. Da dieser Raum eine besondere Akkustik hat, durften wir ein Lied singen und gregoriansiche 

Klänge hören. Davon waren wir alle sehr beeindruckt. Nach einer Stärkung ging es den 50 Meter hohen Schlossturm hinauf. 

Bevor wir wieder nach Hause fuhren, kauften wir uns natürlich ein Lubinger-Eis. 

 

Es war ein toller Ausflug in unseren Nachbarbezirk Freistadt. 

 

Anon, der kleine Bruder von Maximilian aus der 1a, besuchte mit seiner Mama am 15.6.2018 die Schulkinder der beiden ersten Klassen. Er war sehr neugierig und beobachtete das Geschehen mit großen Augen. Die Kinder durften Fragen stellen und erfuhren so allerhand Interessantes über Babys.

Danke für den netten Besuch!

In Zusammenarbeit mit der Sportunion Vorderweißenbach und dem Dachverband der Sportunion gab es für die Kinder der 3. und 4. Klasse einen Workshop, bei dem die Kinder verschiedenste Übungen mit Bällen machten. Herr Lang vom Dachverband und Herr Gimpl von der UVW gestalteten die Übungseinheiten.
Als Abschluss dürfen die Kinder am VS-Fußballcup teilnehmen.

Wie man sieht, waren alle mit Begeisterung dabei.
Herzlichen Dank den beiden Trainern!

Projekt: Bauernhof macht Schule, 3. Klasse, 17. und 18. Mai 2018

Am ersten Vormittag besuchte uns Bernhard Hartl mit seinem Team in der Schule. Die Kinder lernten, welche Lebensmittel auf dem Bauernhof produziert werden. Sehr anschaulich war der Versuch, wie aus Schlagobers Butter hergestellt wird. Jedes Kind durfte seine eigene Butter "shaken". Die Jause, vorbereitet von den Bäuerinnen unter der Leitung von Sandra Reingruber, schmeckte ausgezeichnet. Im Spiel "1, 2 oder 3" konnten die Kinder schließlich ihr Wissen unter Beweis stellen.
Am zweiten Tag besuchten wir zwei Bauernhöfe - den Ziegenbauernhof der Fam. Keplinger und den Rinderbauernhof der Fam. Preining. Die Kinder durften die Tiere füttern und gewannen Einblick in die Stallarbeit. Beim Melkwettbewerb mit einem künstlichen Kuheuter gaben die Kinder ihr Bestes. Aber auch eine echte Ziege wurde gemolken. Die Kinder besichtigten die landwirtschaftlichen Maschinen und die Melkanlagen für Kuh und Ziege. In der alten Bauernstube gab es dann eine köstliche Jause.
Die Kinder waren beeindruckt von den vielfältigen Arbeiten, die am Bauernhof ausgeführt werden.


DANKE den fleißigen Bauern und Bäuerinnen, dass sie sich für uns Zeit genommen haben!

 

Nach einer theoretischen Übungseinheit über richtiges Verhalten im Straßenverkehr und das Kennenlernen wichtiger Verkehrsregeln und Verkehrszeichen, ging es hinaus zum praktischen Training mit den kleinen Benzinautos. Das konnten die Kinder natürlich kaum erwarten.
Jeder durfte ans Steuer und sein Bestes geben.
Diese Verkehrssicherheitsübung wird jedem sicherlich lange in Erinnerung bleiben.
Ein herzliches Dankeschön den beiden Betreuern dieser Aktion!

Jedes Jahr machen sich die Kinder der VS im Ortsgebiet auf die Suche nach Müll und werden leider auch fündig. Die Kinder sind oft ganz entsetzt, was sie alles finden und nehmen sich vor, selber keinen Müll wegzuwerfen.
Auch die Erstklassler waren ganz eifrig.
Alle freuen sich, dass es nun wieder sauber ist in VWB.

Danke auch den fleißiges Muttis für ihre Unterstützung!

Immer wieder sind wir sehr beeindruckt über die Blütenpracht der Frühlingsknotenblumen auf der sumpfigen Wiese in Hinterweißenbach. Dieses Erlebnis ließen sich die Kinder der ersten Klassen nicht entgehen. Bei herrlichem, aber erfrischendem Frühlingswetter marschierten wir los. Beim Elternhaus von Adam Schimpl durften wir jausnen. Dort erwartete uns auch unser Leseopa. Er begleitete uns zur "Schneeglöckerlwiese". Auf dem mitgebrachten Beobachtungsblatt kreuzten die Kinder noch allerhand an, was wir im Frühling so entdecken, sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken.
Danke den Muttis, der Oma und dem Leseopa für die Begleitung!

Es war ein sehr schöner, erlebnisreicher Lehrausgang.

Total interessiert lauschten die Kinder der 1a Klasse ihrem Lesepartner aus der 2. Klasse. Es durften natürlich auch die Erstklassler zeigen, dass sie nun schon recht gut lesen können.
Der Bücherrucksack des Ö.Buchklubs mit den Sachbüchern "Tiere des Waldes" war zu diesem dreitägigen Lesefrühstück bestens geeignet.

Es waren schöne Lesemomente.


Am 21. März 2018 besuchten die Kinder der 3. Klasse die Gärtnerei Schiffbänker in Haslach.
Es war ein sehr interessanter und spannender Vormittag. Der Seniorchef führte uns duch den Betrieb und jedes Kind durfte eine Salatpflanze anpflanzen und mitnehmen.
Die Kinder waren mit Begeisterung dabei. Abschließend durften wir uns noch mit einem Getränk und einer Jause stärken.

Danke für den tollen Vormittag!

In dem Vortrag von Frau Sausanna Proier erfuhren wir, wie wichtig es ist, dass die Kinder schon als Babys die Liebe der Eltern brauchen und spüren müssen. Eltern sind Vorbilder.
Es war ein sehr kurzweiliger und interessanter Vortrag.

 

Die Kinder der beiden ersten Klassen konnten in Stationen erkunden, wie interessant unser Körper ist. Mit der Ärztin Dr. Daniela Barth durften sie selbst ihren Herzschlag hören, die Reflexe erkunden und letztendlich gab es einen kleinen Verband als Erinnerung.
Danke für dein Kommen und die interessanten Einblicke, Daniela!

Bei dem Theaterstück "Der gestiefelte Kater" konnten alle Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse mitspielen und
ihre Talente unter Beweis stellen.
Die Kinder führten insgesamt 5 Mal dieses Stück auf. Eine Aufführung davon fand im
Bezirksseniorenheim Bad Leonfelden statt. Diese war der krönende Abschluss vor den Semesterferien.

Viel Vergnügen beim Durchsehen der Bilder, sie sprechen für sich!

Ein besonderer Dank gilt der Klassenlehrerin Elke Freudenthaler für ihr Engagement und auch Nicole Dollhäubl für ihre Unterstützung!

Kunterbuntes Treiben herrschte am Faschingsdienstag in der Volksschule. In acht Stationen konnten die kleinen Faschingsnarren allerhand Interessantes und Lustiges erleben. Den Abschluss bildete der Faschingsumzug durch den Ort gemeinsam mit dem Kindergarten und der Neuen Mittelschule. An der Spitze sorgte eine Musikantengruppe für Unterhaltung und jede Menge Faschingsnarren und Schaulustige begleiteten den langen, bunten Zug.

Dienstag, 6. Februar 2018

Unter kompetenter Anleitung lernten wir Lieder und Tänze aus der Volksmusik kennen. Johanna Dumfart und Reinhard Gusenbauer, beide Mitarbeiter des Volkliedwerkes OÖ, lernten uns Lieder wie zum Beispiel "Sing ma amal a Liadl vom Pfarrer seiner Kua" oder "1,2,3,4,5,6,sieben, wo ist den der Hans geblieben". Im Turnsaal lernten wir die Volkstänze "Siebenschritt", "Ennstaler Polka", "Boarischer" und "Rheinländer" kennen. Die Kinder der 3. Klasse gaben ihr Bestes beim Line dance "Achy breaky". Anschließend durften die 3. und 4. Klasse ihr Talent als Dichter beim Gstanzlsingen beweisen. Es war ein lustiger, aber auch sehr lehrreicher Vormittag. Wir werden in den nächsten Wochen fleißig singen und tanzen und unser Volksliedgut hochhalten!

Mit viel Freude bastelten die Kinder der 1a Klasse eine Schneekugel. Herr Karl Barth dichtete das Glas ab und konnte ein richtiger Schneesturm im Glas entstehen.
Ein tolles Abenteuer.

24. Jänner 2018

Eine gelungene Fortsetzung zum Schikurs in der 2. Klasse war unser Wintersporttag in diesem Schuljahr. Dank der professionellen Begleitung zweier Papas und eines Onkels konnten die Kinder entsprechend ihrem Fahrkönnen einen gelungenen sportlichen Vormittag auf den Schipisten beim Sternstein erleben.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Reinhold Peherstorfer, der uns bei der Orgnaisation vorbildlich unterstützt hat.

 

 

Die Leseolympiade ist eine Veranstaltung zur Begabten-Leseförderung von der Raiffeisenbank, Thalia und des Landesschulrates. Unsere 4. Klasse war vertreten durch Marlene Göweil, Leonhard Enzenhofer und Felix Hofer. Mit riesigem Engagement bereiteten sich die drei Leseprofis mit Unterstützung ihrer Muttis auf den Event am Mittwoch, den 17.1.2018, in Schenkenfelden vor und schlugen sich tapfer.
Leider fehlte das besagte Quentchen Glück zum Sieg.
Wir Lehrerinnen gratulieren euch aber trotzdem für den großartigen Erfolg!

Die Kinder der 1a-Klasse können zeigen, wie gut sie schon lesen können und die Kinder der 2. Klasse lesen dafür aus dem Büchlein "Der Wackelzahn" vor.
Alle freuen sich über die willkommene Abwechslung im Leseunterricht und es ist schön, einander zu unterstützen.}

5 Wochen besucht uns der Bewegungscoach Martin Denk, um mit den Kindern Turnübungen zu machen, die ihre Haltung verbessern und außerdem großen Spaß machen. Ein schöne Abwechslung für Lehrerinnen und Schulkinder!

 

Mit viel Einfühlungsvermögen zeigte uns Herr Heinz Denk am Donnerstag, 11.1.2018, eine kleine Auswahl seiner Reptilien. Durch interessante Informationen gelang es ihm, den Schulkindern die große Angst vor Schlangen und Spinnen zu nehmen. Manche zögerten, aber der Großteil der Kinder traute sich, einzelne Tiere zu streicheln. Es war für alle ein besonderes Erlebnis die Boa Constructor anzugreifen.

Mehr Interessantes kann jeder selber nach nachschauen auf www.schildkroeten.at.

 

Am Donnerstag nahmen sich Stefan Liedl und Ewald Schimpl Zeit, um den wissbegierigen und interessierten Schülern und Schülerinnen der 4. Klasse den QI Key Koffer zu erklären. 

Gemeinsam bauten sie die Fahrzeuge laut Anleitung nach und sie erklärten den Kindern, worauf sie Acht geben müssen.

Zum Schluss versuchten einige Buben bereits eigene Fahrzeuge zu entwickeln. Geschickt wie sie waren, funktionierten sie natürlich!

 

Herzlichen Dank an Stefan und Ewald für ihre Geduld und kompetente Betreuung. 

 

Wenn wir die Sterne mit unserem Herzen sehen! Adventfeier mit Hirtenspiel
Am Montag, den 18.Dezember, war es endlich soweit: Die Pausenhalle unserer Schule hat sich in eine Hirtenlandschaft verwandelt, alles war bereit für unsere Adventfeier mit den Eltern. Mit großer Begeisterung und leuchtenden Augen gaben die Kinder ihr Bestes: ob als Kinder des Lichtes, als Sänger oder Instrumentalisten,  als Maria und Josef, Engel oder Hirten, Bote des Kaiser oder als Wirte - jeder brachte seine Fähigkeiten ein. Besonders gefreut hat uns aber auch, dass die Eltern mit uns Lieder gesungen haben. Den Abschluss unserer Feierstunde bildete das Lied " Sing ma im Advent a scheane Weis, Werd´ma stad und stüll"
Danke allen Kindern der 3. Klasse für ihren Eifer und ihren Einsatz!

Auf dem Weg zur Krippe!
Auf dem Weg zur Erstkommunion!

Die Kinder der 2. Klasse haben mit viel Liebe und Freude ihre Weihnachtsschachtel verziert und
gestaltet.

Liebe Eltern, wir bitten euch, mit euren Kindern diesen Weg nach Bethlehem zu Hause zu gehen. Lasst euch
gemeinsam von diesem Zauber berühren.

Gespannt erwarteten wir den Besuch des Autors Franz Sales Sklenitzka, den Autor der "Drachenbücher". Wir bereiteten uns gut auf den Besuch vor und waren von diesem Künstler begeistert.
Er las aus seinen Büchern vor, stellte uns Rätsel, zeichnete zu seinen Büchern und verwandelte schlussendlich Gabriel in einen Hasen. Es war ein aufregendes Leseabenteuer.
Vielen Dank Herr Sklenitzka!

Groß war die Aufregung in den ersten Klassen, als es hieß "Wir backen den Lebkuchenmann". Muttis kamen mit Teig und Nudelwalker und unterstützten die Kinder in unserer Backstube. Mit Eifer ging´s ans Werk. Die ganze Schule erfüllte ein leckerer Lebkuchenduft.
Stolz waren alle auf ihren Lebkuchenmann, den wir natürlich nicht davonlaufen ließen.
Vielen herzlichen Dank an euch Muttis!

Jeden Montag treffen wir uns, um miteinander die neue Adventwoche zu begrüßen. So stimmen wir uns auf Weihnachten ein und genießen dabei das schöne Miteinander. Jede Klasse leistet dazu irgendwann einen kleinen Beitrag. Hier erzählte uns die 3. Klasse von dem Weg von Josef und Maria nach Bethlehem.

Wieder zeigten die Eltern mit ihren Kindern ein großes Herz für Kinder in Rumänien. Bei einem interessanten Vortrag erfuhren die Kinder, wie groß die Not in Rumänien ist.  Es war spannend für die Kinder, als die große Zahl an Paketen abgeholt wurden. Sie halfen eifrig mit, die Geschenke ins Auto zu packen.
Vielen herzlichen Dank für eure großartige Unterstützung dieser Aktion!

Der Elternverein erhielt über eine Mutti von der Lebzelterei Kastner in Bad Leonfelden das Material für 15 Lebkuchenhäuser geschenkt. Da war natürlich die Freude bei den Nachmittagskindern riesengroß, als es ans Zusammenbauen und Verzieren ging. Außerdem duftete es herrlich.
Vielen herzlichen Dank für diesen schönen Nachmittag!

Die Kinder der beiden ersten Klassen und der zweiten Klassen machten eine gemeinsame Nikolausfeier. Dabei wurde gebetet, gesungen, ein Buch vorgelesen und Gedichte wurden aufgesagt. Die zwei verkleideten Nikolos verteilten die selbst gebastelten Dosen und Säckchen, die der Nikolaus mit allerhand Leckereien füllte.
Dabei wurde der Nikolaus finanziell vom Elternverein unterstützt, wofür wir ein herzliches Dankeschön sagen!