Projekt: Bauernhof macht Schule, 3. Klasse, 17. und 18. Mai 2018

Am ersten Vormittag besuchte uns Bernhard Hartl mit seinem Team in der Schule. Die Kinder lernten, welche Lebensmittel auf dem Bauernhof produziert werden. Sehr anschaulich war der Versuch, wie aus Schlagobers Butter hergestellt wird. Jedes Kind durfte seine eigene Butter "shaken". Die Jause, vorbereitet von den Bäuerinnen unter der Leitung von Sandra Reingruber, schmeckte ausgezeichnet. Im Spiel "1, 2 oder 3" konnten die Kinder schließlich ihr Wissen unter Beweis stellen.
Am zweiten Tag besuchten wir zwei Bauernhöfe - den Ziegenbauernhof der Fam. Keplinger und den Rinderbauernhof der Fam. Preining. Die Kinder durften die Tiere füttern und gewannen Einblick in die Stallarbeit. Beim Melkwettbewerb mit einem künstlichen Kuheuter gaben die Kinder ihr Bestes. Aber auch eine echte Ziege wurde gemolken. Die Kinder besichtigten die landwirtschaftlichen Maschinen und die Melkanlagen für Kuh und Ziege. In der alten Bauernstube gab es dann eine köstliche Jause.
Die Kinder waren beeindruckt von den vielfältigen Arbeiten, die am Bauernhof ausgeführt werden.


DANKE den fleißigen Bauern und Bäuerinnen, dass sie sich für uns Zeit genommen haben!

 

externe Links